copyright  Tierheilpraxis Petra Schwarz 2017
  Bioresonanz... was ist das ? Jede Zelle des Organismus hat ein eigenes Schwingungsmuster. Die Schwingungen der einzelnen Körperbereiche harmonisieren normalerweise sehr gut miteinander, wenn der Organismus im Gleichgewicht ist. Ist jetzt ein Teil dieser Schwingungen gestört, z.B. durch Umwelteinflüsse, Stress, Erreger, Parasiten u.a. kommt der Organismus ins Ungleichgewicht und es entstehen Probleme. Viele solcher Störungen kommen und gehen, sie machen dann eine zeitlang Schwierigkeiten, aber harmonisieren sich irgendwann von selbst wieder. Aber leider ist das nicht immer so und es entstehen Probleme bzw. Krankheiten! Mit einem speziell dafür entwickelten Bioresonanzgerät ist möglich, diese körpereigenen Schwingungen zu messen, Blockaden festzustellen und bei Bedarf das Ganze auch zu harmonisieren. Man kann auf diesem Weg sehr viele störende Einflüsse näher definieren, wie z.B. Nahrungsmittel, Bakterien, Pilze, Vitamin- und Mineralstoffmangel. Außerdem kann man Störungen der einzelnen Organe festestellen, auch wenn sie erst so gering sind, daß sie vielleicht noch keine Beschwerden machen. Eine Bioresonanzanalyse kann in einer stagnierenden Behandlung den Durchbruch bringen, da man oft erst dann weiss, mit was genau man es zu tun hat und die Therapie so anpassen kann. Die Bioresonanztestungen können theoretisch direkt am Tier stattfinden, welches über einen Detektor mit dem Gerät verbunden ist oder auf einer speziellen Decke liegt. Da eine ausführliche Analyse aber oft bis zu 2 Stunden dauert, ist es sinnvoller eine Haar oder Speichelprobe zu nehmen und in Abwesenheit des Tieres zu testen. Zur Behandlung der gefundenen Störungen wird ein individuell auf die Beschwerden zugeschnittenes Harmonisierungsprogramm erarbeitet. Die Harmonisierung der gefundenen Werte findet direkt am Tier statt, welches auf einer speziellen Decke liegt oder sie auf dem Rücken trägt. Hier muss ein Zeitaufwand von 45-60 Minuten pro Behandlung gerechnet werden. Die Tiere schlafen oft ein und geniessen diese Zeit sichtbar. Die Anzahl der notwendigen Behandlungen richtet sich nach dem Beschwerdebild und der Reaktion des Patienten. Oft tritt schon nach 2 oder 3 Behandlungen eine sichtbare Veränderung ein. Meist ist schon nach wenigen Behandlungen eine Änderung der Harmonisierungsfrequenzen nötig, da dann die zuerst gefundenen Punkte nicht mehr relevant sind bzw. keine Beschwerden mehr hervorrufen. Was wird getestet? Eine große Analyse beinhaltet: Allgemeiner Energiestatus / Vitalisierung Elektrosmog / Störfelder Säure-Basen-Haushalt / Enzyme/ Vitamine / Mineralien / Spurenelemente Schadstoffe / Schwermetalle / Gifte Viren / Bakterien / Parasiten / Pilze sämtliche Körpergewebe - z.B. Atemwege, Herz, Bewegungsapparat, Niere usw. Außerdem kann man Futtermittel und andere Stoffe, mit denen das Tier Kontakt hat (z.B. Reinigungsmittel), auf ihre Verträglichkeit prüfen. Sollten Sie noch Fragen zur Bioresonanzanalyse oder der Behandlung haben, rufen Sie mich an!
Gemäß HeilMWerbG § 3 weise ich darauf hin, dass die Wirksamkeit dieser Methode wissenschaftlich nicht anerkannt ist.
Bioresonanzanalyse und Behandlung
Vorträge Gerne komme ich zu einem Vortrag in Ihren Reitverein oder zu Ihrer Hundeschule. Mögliche Themen finden Sie unter „Termine“ oder Sprechen Sie mich einfach an! Seminare
Bild : Rayonex
Bild : Rayonex
Tierheilpraktikerin  telefonische  Sprechzeiten Montag - Freitag 18-20 Uhr und  nach Vereinbarung 06242-597070 0160-4474445 Termine Mo - Fr  9 - 18 Uhr Sa  9 - 15 Uhr Datenschutz Datenschutz Impressum Impressum